Adesa

Weltmusik

<< zurück

Akoma

Akoma CD

Über mehr als 500 Jahre hat das kleine Volk der Ga eine sehr wechselvolle Geschichte erlebt. Vor dem Exodus der Sklavendeportation betrieben sie umfangreichen Küstenhandel mit Gold und Palmöl und gelangten dadurch nicht nur zu Wohlstand, sondern traten auch in regen kulturellen Austausch mit anderen Völkern. Die Überlieferung ihrer Kultur wurde durch die Versklavung weitestgehend zerstört, der legendäre Stolz der Ga konnte jedoch nicht angeschlagen werden und heute sind sie wieder die aktivsten und aufgeschlossenen Händler in der Hauptstadt Accra.

Akoma 1

In dem Programmpunkt "Akoma" zeigt Adesa die Ergebnisse einer langjährigen musikalischen, künstlerischen und spirituellen Reise. Adesas Lieder - in Ga sowie in den Sprachen anderer Volksgruppen wie Fanti, Hausa und Twi gesungen - greifen die Weisheiten der Sprichwörter auf, die heute noch im Alltag der Ga eine bedeutende Rolle spielen, oder kommentieren gesellschaftliche Ungerechtigkeiten. Die wichtigen und ernsten Facetten des Lebens, die in der Poesie zum Ausdruck gebracht werden, erhalten durch den doppeldeutigen Humor der Küstenbewohner jene Leichtigkeit, die das Leben der Ga prägt.

Akoma 2

Mit großer Freiheit wechselt Adesa zwischen den unterschiedlichen Ga Rhythmen wie Gome, Kpanlogo und Oshika. Die Kraft der Trommeln wird durch stimmungsvolle Melodien ergänzt, die auf der ghanaischen Laute Korlegorno, auf dem E Bass, Flöten, den Wasserkalabassen und dem Ballafon gespielt werden. Die kompositorischen Formen lehnen sich sowohl an die ländliche als auch an die rituelle und höfische Musik an und werden streckenweise mit den Klängen vermischt, die Adesa während ihrer Europareisen aufgenommen hat.

Akoma 3

Beflügelt durch den Glauben an die Götter des Windes lassen sich die Mitglieder von Adesa von dem Rhythmus der Großstadt, dem Rauschen des Ozeans und dem leisen Sound der Steppe leiten und legen mit "Akoma" ein Klangerlebnis vor, das die Dimensionen der Musik aus Ghana neu definiert. Ein weiterer, ganz sicherer Schritt auf Adesas Weg zum erkärten Ziel, die Quelle des unerschöpflichen kulturellen Reichtums und des Glücks ihres Volkes nicht mehr versiegen zu lassen.

Natürlich gibt es auch eine Soundprobe dieses Albums!

Besetzung:

Julius Nartey
Sologesang, Korlegonor, Gome
Nya Nyo Addo
Gesang, E-Bass, Djembe
Nana Ansong
Bambusflöte, percussion
Lamptey Lankai
Solist Kpanlogo, Djembe, Gome
Godwin Akakpo
voc, shekere, Tanz & Fahrradakrobatik
Korkoi Odametey
voc, gonje,Tanz
Yahaya Alhassan
Tanz, Jounglage, Akrobatik, Wasserkalebasse
Lawrence Otoo
Tanz, Akrobatik
Reinhard Conen
Akustikgitarre, vocals

 


Elefant

<< zurück